Auto

Published on Mai 28th, 2015 | by Redaktion

0

Der Anhängerführerschein – Kosten und Infos

Mit einem Führerschein der Klasse B ist es erlaubt, Anhängern bis 750 Kilogramm mitzuführen. Wer schwerere Gespanne fahren möchte, braucht einen Führerschein Klasse BE – allgemeine Information zu Anhängerführerschein und den Kosten sind zu beachten.

Wissenswertes zum Anhängerführerschein

Auch mit einem Führerschein Klasse BE darf der Anhänger nicht schwerer als 3.500 Kilogramm sein. Der BE Führerschein kann parallel zum Führerschein Klasse B, aber auch gesondert erworben werden. Voraussetzung ist in jedem Fall eine bestandene praktische Fahrprüfung in der Klasse B. Das Ausfüllen der Formulare für die Fahrerlaubnisbehörde ist selbstverständlich ebenfalls notwendig. Im Allgemeinen gelten die selben Bedingungen wie für die Klasse B: Mindestalter 18 Jahre (allerdings gilt der Anhängerführerschein auch für „Begleitetes Fahren ab 17“), Sehtest, Erste-Hilfe Kurs. Ein nützlicher Vorteil eines BE Führerscheins ist die Beförderungserlaubnis für bis zu acht Personen.

Kosten des Anhängerführerscheins

Für die Klasse BE gibt es nur eine praktische Ausbildung und Prüfung. Doch die Anhängerführerschein Kosten sind schwer vorauszusagen. Der Fahrlehrer entscheidet, wie viele Fahrstunden ein Schüler mit dem Anhänger benötigt. Gesetzlich vorgeschrieben sind lediglich die Sonderfahrstunden: drei Stunden Überland und je eine bei Nacht und auf der Autobahn. Die Kosten betragen zwischen 300 und 500 Euro, plus 70 bis 100 Euro für die Prüfung.


About the Author



Comments are closed.

Back to Top ↑